Jetzt lege ich mich erstmal drei Tage in die Eistonne, dann analysieren wir das Spiel und dann sehen wir weiter. (Per Mertesacker)

Eier, wir brauchen Eier. (Oliver Kahn)

Ich habe ihn ausgewechselt, weil ich einen anderen Spieler einwechseln wollte. Da musste ich einen auswechseln. (Ewald Lienen)

Die Fifa hat inzwischen so viele Regeln geändert, dass selbst die Schweiz gesetzt ist. Das gibt es sonst nur im alpinen Skisport. (Jürgen Klopp)

Glauben Sie, unter den letzten 16 ist eine Karnevalstruppe?! (Per Mertesacker nach dem knappen 2:1 gegen Algerien bei der WM 2014)

Ich hätte nichts gegen ein Endspiel Deutschland gegen Brasilien.Wenn man eine WM gewinnen will, braucht man aber auch ein Quäntchen Glück. Ich denke da an die WM 1966. (Uwe Seeler)

Wenn sich Brasilianer und Deutsche auf der Tanzfläche vergnügen, dann sind wir im Vergleich dazu Kühlschränke. (Wolfgang Niersbach)

Der Grund war nicht die Ursache, sondern der Auslöser.
(Franz Beckenbauer)

In einem Jahr hab ich mal 15 Monate durchgespielt. (Franz Beckenbauer)

Vor vier Jahren hatten wir gegen Argentinien einen Zettel, diesmal brauchen wir einen Katalog, .… (Joachim Löw)

Wollen Sie eine erfolgreiche WM oder dass wir mit schönem Fußball ausscheiden? (Per Mertesacker)

Der Ball ist rund. Wäre er eckig, wäre er ja ein Würfel. (Gyula Lorant)

Wir müssen jetzt mit dem Boden auf den Füßen bleiben. (Jürgen Röber)

Lorenz-Günther Köstner (über seine unglücklich agierenden Spieler): Die holen sich einen Popel aus der Nase und brechen sich noch den Finger dabei.

Den Weidenfeller müssen wir uns manchmal schön saufen. Ich weiß nicht, ob ich die Mannschaft noch erreiche. (Jürgen Klopp)

Ich hab’ meinen Spielern in der Pause gesagt: “Wenn wir schon mal hier sind, können wir doch eigentlich auch ein bisschen Fußball spielen. (Jürgen Klopp)

Da kam dann das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll, aber bei mir lief's ganz flüssig. (Paul Breitner)

Der sollte von der Innsbrucker Universität ausgestellt werden. Einen Menschen mit so wenig Hirn gibt's ja net. (Max Merkel)

Der springt so hoch; wenn der wieder runter kommt, liegt auf seiner Glatze Schnee. (Norbert Nachtweih über Dieter Hoeneß)

Die Schalker machen Picknick in Bremen und wir kämpfen um unsere Existenz. Die Dortmunder haben nicht mal gegrätscht. Für mich ist das alles Mafia. (Andreas Brehme)

Es war ein wunderschöner Augenblick, als der Bundestrainer sagte: „Komm Stefan, zieh deine Sachen aus, jetzt geht's los.“ (Steffen Freund)

Es war toll, es war klasse, es war wie ein Albtraum. (Torsten Legat)

Es steht 1:1, genauso gut könnte es umgekehrt stehen. (Heribert Fassbender)

Erst hatten wir kein Glück, dann kam auch noch Pech hinzu. (Jürgen Wegmann)

Einen Bundesliga-Verein aufzubauen, dauert sehr lange. Ihn zu ruinieren geht von heute auf morgen. (Reinhard Rauball)

Drei Punkte ist besser als in die Hose geschissen. (Franz Beckenbauer)

Diese "Ruuudi-Ruuudi"-Rufe hat es vorher nur für Uwe Seeler gegeben. (Gerd Rubenbauer)

Die wissen nicht einmal, daß im Ball Luft ist. Die glauben doch, der springt, weil ein Frosch drin ist. (Max Merkel)

Die Wahrscheinlichkeit, nicht Meister zu werden, ist größer als die Wahrscheinlichkeit, dem Abstieg nicht zu entgehen. (Dettmar Cramer)

Es ist ein Sehnenabriss am Schambeinknochen. Hört sich lustig an, ist aber trotzdem beim Fußball passiert. (Thomas Strunz)

Als der BVB das letzte Mal hier vor 19 Jahren gewonnen hat, wurden die meisten meiner Spieler noch gestillt. (Jürgen Klopp)

(*) Die Preise verstehen sich inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Als Information fuer gewerbliche Kunden sind Nettopreise mit Kennzeichnung 'Netto' oder zzgl. Mwst. teilweise zusätzlich mit angegeben.

(***) Mit Ausnahme der gesetzlichen Feiertage.